🔎

movingimage Secure Enterprise Video Platform – die massgeschneiderte Videoplattform

Swisscom Event & Media Solutions bietet mit der movingimage Secure Enterprise Video Platform eine professionelle Lösung an für Unternehmen, die mehr brauchen als YouTube und Co. bieten.

Experteninterview mit:
Frank Schefter, Product Owner Digital Media

 team-frank-schefter-220x138.jpg

Mittlerweile bieten auch Soziale Netzwerke Intranet-Lösungen an. Können diese konkurrieren mit der movingimage Secure Enterprise Video Platform?

Social Media ist ein Mittel zur Vermarktung und kann als komplementärer Service zur movingimage Secure Enterprise Video Platform bedient werden. Soziale Netzwerke sind Community-Plattformen, ohne dedizierten technischen Support. Nutzungsrechte an Bild und Filmmaterial werden meist an die Community abgegeben und werden unkontrollierbar. Mit der Swisscom Enterprise Video Plattform behält der Benutzer die volle Kontrolle über seine Medien. Soziale Medien wie Facebook und YouTube sind ausserdem nicht in asiatischen Ländern wie China verfügbar. Firmen, die in diesen Ländern Kunden und Mitarbeitende haben, erreichen daher mehr mit einer eigenen Video Plattform.

 

Welche anderen Lösungen stehen in direkter Konkurrenz zur movingimage Secure Enterprise Video Platform und was sind deren Stärken und Schwächen im Vergleich?

Nahezu jeder Cloud-Anbieter bietet mittlerweile eine eigene Videoplattform an und ist damit ein Mitbewerber. Ob IBM, Microsoft, Adobe,  Kaltura, VBrick, BrightCove; jeder dieser Anbieter richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe. Unser Angebot ist jedoch breiter gefasst und kann auch mit gängigen Fachsystemen oder diesen Anbietern interagieren. Die meisten Videoangebote haben nur eine begrenzte Möglichkeit, Video zu integrieren, bieten eventuell nicht die volle Kompatibilität mit heutigen Endgeräten oder haben keine echte Streaming-Technologie geschweige denn einen adaptiven Videoplayer. Zudem ist unsere Lösung in der Lage, sich mit einer Vielfalt von Softwareanwendungen (CMS, ERP-, CRM-, CMS-Systeme, eCDNs und Office-Lösungen) im Intranet zu integrieren.

Unsere Lösung kommt vom europäischen Markt und ist auf diesen ausgerichtet und meistert somit besonders beim Datenschutz mehr Hürden als die Konkurrenz.

 

Welches sind die Alleinstellungsmerkmale der movingimage Secure Enterprise Video Platform?

  • Sie lässt sich standardmässig in zahlreiche Fachsysteme einbinden. Darüber hinaus verfügt sie über fein granulare Berechtigungseinstellungen und lässt neben AD/LDAP Integrationen auch die Integration von Identity-Provider via SAML zu
  • Eine Integration mit Hive Streaming oder RAMP ist standardmässig möglich
  • Es ist eine mandantenfähige Lösung, die berechtigungsabhängige übergreifende Einbindung von Gruppen ermöglicht, ohne das z.B Videoduplikate angelegt werden müssen.
  • Zukünftige Video-codecs können zu jedem  Zeitpunkt hinzugefügt werden und re-transcordiert werden.
  • Die Speicherung der Originaldatei macht es auch zu einer echten Video Asset Management Lösung
  • Einsetzbar sowohl im Extra- wie im Intranet mit starkem Corporate Fokus
  • Best-in-Breed Usability: Komplett intuitive Web Applikation - keine Einführung erforderlich
  • Ist konform mit allen gesetzlichen und Sicherheitsbestimmungen der Schweiz und der EU

 

Hat die movingimage Secure Enterprise Video Platform auch Nachteile?

Die Lösung ist für Enterprisekunden gedacht um sämtliche Video Use Cases eines modernen Unternehmens abzudecken. Die Integrationen in bestehende Fachsysteme müssen gut geplant werden, damit keine Hürden entstehen.

 

Welches Angebot nutzt jemand, der mehr möchte, als die movingimage Secure Enterprise Video Platform kann?

Die Plattform ist sehr versatil und modular einsetzbar. Die Stärke der Lösung wird bei der Integration mit Fachsystemen z.B. einem ERP, einem CMS; CRM oder einem DAM. Selbst eine nahtlose Integration in Office 365 oder Sharepoint ist möglich.

 

Welches Angebot nutzt jemand, dem die movingimage Secure Enterprise Video Platform zu umfangreich ist?

Es gibt eine Easy-In Lizenz zum attraktiven Start-Preis für maximal 2 Benutzer und beschränktem Funktionsumfang. Ebenso lassen sich einige Module aktivieren oder deaktivieren.

 

Wer ist die Zielgruppe der movingimage Secure Enterprise Video Platform?

Firmen und Organisationen, die verstanden haben, dass Videokommunikation immer wichtiger wird und zwar über alle Abteilungen und Use Case hinweg.


Möchten auch Sie Ihre Videos selbständig managen und verteilen? Unser Quiz hilft herauszufinden, ob Ihnen eine professionelle Videoplattform helfen kann.

Zum Quiz