🔎

Event Management Glossar

olia-gozha-J4kK8b9Fgj8-unsplash

Neu in der Eventbranche gestartet und auf der Suche nach erstem Basiswissen als Event Manager? Im Event Management Glossar werden die wichtigsten Begriffe für Event Manager aufgeführt und beschrieben. Damit wird jedem neuen Event Manager den Einstieg in den Alltag erleichtert.:
 
 
 
  Begriff
Bedeutung 
A/V Technik

Dieser Begriff steht für Audio- und Videotechnik, welche für einen Event benötigt wird.

B2B Events Dieser Begriff steht für "Business to Business"-Events, sprich Events im geschäftlichen Kontext.
B2C Events Dieser Begriff steht für "Business to Customer"-Events und richtet sich in der Regel an eine breite Öffentlichkeit, analog public Events.
Breakout Session Eine Programmpunkt für eine bewusste Unterbrechung des Hauptprogramms mittels Zusammentreffen in kleineren Gruppen für ein spezifisches Thema.
CAD Plan Mit CAD Plan wird der vermasste Plan für einen Event bezeichnet. Er enthält in der Regel sämtliche Eventbauten und Einrichtungen eines Veranstaltungsorts.
Catering Catering steht für die Verpflegung während eines Events.
Corporate Event Events mit der Zutrittsmöglichkeit ausschliesslich für eine geschlossene oder ausgewählte Zielgruppe im geschäftlichen Kontext.
Curfew "Curfew" wird oftmals als Zeitpunkt verwendet, nachdem sämtliche Abbauarbeiten eines Events erledigt sein sollen.
Customer Relationsship Management (CRM) Ein zentrales System oder eine Datenbank, welche eine grosse Anzahl von Kontakten und Aktivitäten speichert und historisiert.
Deadline Da Events immer zeitlich fixiert sind, wird im Event Management oftmals von "Deadline" gesprochen. Damit wird der als letztmögliche Zeitpunkt für eine Aktivität oder Aufgabe bezeichnet.
Dressing room Raum für die Umkleide und Vorbereitung von Künstler oder Referenten.
Early Bird Eine frühzeitige Anmeldemöglichkeit, die in der Regel zu einem reduzierten und zeitliche, beschränkten Tarif verfügbar ist.
F&B "Food & Beverage" wird oftmals als Synonym für die Verpflegung während eines Events verwendet.
Fireside Chat "Fireside chat" bezeichnet ein informelles Treffen im kleinen, persönlichen Kreis zu einem spezifischen Thema.
Gästemanagement Bezeichnung für den gesamten Prozess der Verwaltung, Kommunikation und Betreuung aller eingeladenen und teilnehmenden Personen.
Get-in Dieser Begriff bezieht sich auf die festgelegte Zeit, zu der das Event Personal eintreffen muss, bevor die Gäste eintreffen.
Go live Mit "go live" wird der Zeitpunkt bezeichnet, an dem die Anmeldung zu einer Veranstaltung verfügbar gemacht wird.
Hybrider Event Ein Event bei dem ein Live-Publikum physisch vor Ort mit einem gleichzeitigen, virtuellen Livestream kombiniert wird.
inPerson Event Ein Event mit rein physischer Präsenz der Teilnehmer.
Keynote Ob es sich um eine Präsentation oder einen Redner handelt, eine Keynote bezieht sich auf die Eröffnungsrede oder eine wichtige Plenarsitzung bei einer Tagung, die den Ton oder das Thema der Veranstaltung vorgibt.
Keynote speaker Der "Keynote speaker" bezeichnet den Hauptredner eines Events. Es handelt sich dabei häufig um eine öffentliche Person oder eine bekannte Persönlichkeit aus der Branche, deren Vortrag das Publikum motiviert und die Gäste zur Teilnahme am Event anregt.
Kontingent Das Kontingent bezeichnet die Anzahl verfügbaren Plätze eines Events oder von Sessions, Subevents innerhalb eines Events.
MICE Dies ist ein international gebräuchlicher Begriff in der Veranstaltungsbranche, der für „Meetings, Incentives, Conventions, and Exhibitions“ steht.
No show "No show" bezeichnet die Teilnehmer, welche nicht am Event erschienen sind.
No show rate "No show rate" bezeichnet die prozentuale Quote der Anzahl nicht erschienenen Gäste im Verhältnis zum Total der Anmeldungen.
Opening rate Die Anzahl der geöffneten Emails im Verhältnis zur Anzahl versendeten Emails bei einem Einladungs- oder Erinnerungsversand.
PA System PA System bezeichnet die Audioanlage eines Veranstaltungsort.
Public Event Events mit der Zutrittsmöglichkeit für die breite Öffentlichkeit.
PURL PURL steht für persönliche URL, welche dem Gast die Anmeldung und Teilnahme zu einem Event erleichtern soll.
Reminder Der Begriff "Reminder" bezeichnet eine Kommunikationsmassnahme zur Erinnerung an angemeldete oder nicht angemeldete Kontakte.
Request for information (RFI) Dies ist ein vorbereitender Schritt für eine Offertanfrage (RFP), bei der ein Unternehmen potenzielle Event Anbieter nach Einzelheiten zu ihren Produkten und Dienstleistungen anfragt.
Request for proposal (RFP) Eine formelle Anfrage eines Event Organisators, die alle für die Veranstaltung erforderlichen Anforderungen auflistet und an Event Dienstleister gesendet werden kann, damit diese eine Offerte für ihre Dienstleistungen erstellen können.
Return of Investment Ein Wert zur Leistungsmessung für Event Organisationen. Darunter versteht man das Verhältnis zwischen dem erzielten Reingewinn und den Investitionskosten für die Durchführung eines Events. Siehe auch: https://blogsem.swisscom.ch/der-roi-einer-event-management-software 
Rider Der "Rider" bezeichnet eine Anforderungsliste seitens Künstler oder Bands, welche sie an den Event Organisator stellen.
Save the date Von einem "Save the date" wird gesprochen, wenn potentiellen Teilnehmern informativ ein Datum im Vorfeld von einem Event kommuniziert wird.
Session Dies ist ein Treffen, eine Präsentation oder ein Workshop, welcher während eines größeren Events in einem Breakout-Raum stattfinden kann.
tba "to be announced" muss noch angekündigt werden.
tbc "to be confirmed" muss noch bestätigt werden.
Teilnehmermanagement Bezeichnung für den gesamten Prozess der Verwaltung, Kommunikation und Betreuung aller eingeladenen und teilnehmenden Personen.
Virtueller Event Ein Event mir rein virtueller Präsenz der Teilnehmer.
Warteliste Ein Teilnehmer wird auf die Warteliste gesetzt, wenn eine Veranstaltung ausgebucht ist. Teilnehmer können damit in einer Warteliste geführt werden, für den Fall das aufgrund von Stornierungen wieder Plätze frei werden.
 
 
Neuer Call-to-Action
Neuer Call-to-Action